Gut geplant ist halb gewonnen (oder so)

Da sitze ich hier, hab den 5k-Lauf noch nicht mal hinter mich gebracht (noch zwei Wochen! die Zeit läuft!) – und denk schon darüber nach, wie ich danach weitermachen werde. Typisch.

Soll ich mir acht Wochen nehmen, um meine Grundschnelligkeit zu erhöhen – oder soll ich direkt weiter auf die 10k zusteuern, und mir DANN acht Wochen für die Schnelligkeit nehmen, bevor ich weiter zur HM-Distanz gehe?

Hach ja. Fragen über Fragen.

Eins steht ja fest: Schneller werde ich sowieso. Merke ich jetzt schon, und war auch zu erwarten. Ich weiß nur nicht, ob es mir denn inzwischen reichen wird, nur „natürlich“ schneller zu werden. Ich befürchte nicht, denn nichts war damals schöner, als wie der Wind durch Wald und Flur zu preschen! 🙂 Und mich dünkt, das hatte was mit meinen geliebten Tempotrainingseinheiten auf dem Laufband zu tun. Tjaja.

Also, ich werde vor der Stufe 10k-HM auf jeden Fall an meiner Wald-und-Wiesen-Fluxigkeit arbeiten. Nur wann, das entscheide ich wohl nach den 5k. Die muss ich nämlich erst mal schaffen.

 

Schreibe einen Kommentar


*